Was ist Bodybuilding

Bodybuilding oder Körperbau ist der Prozess der Umwandlung des Körpers durch körperliches Training. Die wörtliche Übersetzung des Wortes “Bodybuilding” aus dem Englischen bedeutet “Körperaufbau”, d.h. kontinuierliche Arbeit an der Entwicklung von Kraft, Ausdauer und Muskelaufbau. Bodybuilder nehmen Bodybuilding viel ernster. Für sie ist der Aufbau eines schönen und geformten Körpers eine besondere Ideologie und das Führen eines bestimmten Lebensstils.

Bodybuilder oder Aufbauer werden Sportler genannt, die ständig Übungen mit verschiedenen Arten von Gewichten durchführen. Sie glauben, dass Bodybuilding eine ganze Lebensphilosophie ist, nicht nur eine Sportdisziplin. Ein eindrucksvoller Beweis für diese Worte sind die Millionen von Menschen, die sich mit Bodybuilding beschäftigen. Die Anzahl der Profis, die an Wettkämpfen teilnehmen, ist deutlich geringer, was aber keinen Einfluss auf die Popularität des Sports hat.

Allgemeine Informationen

Um einen idealen Körper aufzubauen, müssen Sie Ihre gesamte Lebensroutine komplett überarbeiten, dazu gehören:
Krafttraining mit Heben von Gewichten, Trainieren an Simulatoren;
Energiereiche Ernährung mit hohem Energiegehalt, einschließlich einer Erhöhung der kohlenhydrat- und eiweißreichen Lebensmittel;
Verzehr von Proteinen und Gainern;
Einnahme von Diuretika, Hormonen, Fatburnern, Steroiden und Antikatabolika, um bei Bedarf überschüssige Flüssigkeit auszuscheiden.
Auf der https://anabolikabestellen.com -Website können Sie Steroide und Anabolika zum besten Preis in Deutschland kaufen.
Das Krafttraining basiert auf Muskelhypertrophie, dem Abbau von Fettdepots, der Schaffung von Muskelentlastung bei ausgeprägtem Venenmuster. Um dies zu erreichen, umfasst das Trainingsprogramm solche aeroben Aktivitäten wie Radfahren, Schwimmen und Laufen. Dies ermöglicht Ihnen, Harmonie und Ästhetik beim Aufbau eines schönen Körpers zu erreichen. Sportler, die sich auf diese Weise engagieren, sind Menschen, die sich durch Geistesstärke auszeichnen und mit Ausdauer das Ziel anstreben.

Während beim Kraftdreikampf und beim Gewichtheben betont wird, wie viel Gewicht ein Athlet heben kann, ist dieser Aspekt beim Bodybuilding nicht so wichtig. Kraft- und Ausdauerparameter sind für Bodybuilder von überragender Bedeutung. Sie haben einen direkten Einfluss auf die Produktivität des Trainings.

Profis, die an Bodybuilding-Wettbewerben teilnehmen, posieren als Teil der Aufführungen, bei denen das Gesamtniveau der körperlichen Entwicklung, das Volumen, die Symmetrie und die Ästhetik bewertet werden. Die Teilnehmer nehmen sowohl Pflicht- als auch freiwillige Posen ein. Der erste Platz geht an den Bodybuilder, der den perfektesten Körper hat.

Junge Männer und Jugendliche, die sich entschieden haben, sich dieser Disziplin zu widmen, fragen sich, wie alt man ist, um mit Bodybuilding zu beginnen. Experten aus dem Bereich der Medizin sind der Meinung, dass mit dem Krafttraining bereits im Alter von achtzehn Jahren begonnen werden sollte. In diesem Alter ist der hormonelle Hintergrund bereits stabil, der Muskel-Skelett-Apparat ist fast fertig ausgebildet.

Geschichte des Bodybuildings

Zu allen Zeiten haben die Menschen nach Perfektion gestrebt, sowohl körperlich als auch geistig. Die Skulpturen der Antike sind eine große Bestätigung für die harmonische Entwicklung des Körpers. Die Geburt des Bodybuildings, wie wir es heute kennen, begann im späten neunzehnten Jahrhundert.

Die Kraftdreikämpfer und Gewichtheber von damals unterschieden sich auffallend von den Bodybuildern von heute. Sie sahen eher aus wie Mitglieder eines Biertrinkerclubs. Einige von ihnen, die sich entschieden hatten, sich nicht nur auf das Krafttraining zu konzentrieren, begannen, an der Entwicklung eines harmonisch entwickelten Körpers zu arbeiten. Unter ihnen war auch Evgeny Sandov. Dieser Athlet gilt als der Urvater des Bodybuildings.

Er war es, der 1901 den allerersten Bodybuilding-Wettbewerb organisierte und später das Trainingsprogramm zur Steigerung des Volumens und der Kraft der Muskeln entwickelte. Er wurde zu Recht als der Stärkste angesehen. Sandovs Brustkorb könnte das Gewicht einer dreiteiligen Plattform aushalten. Er konnte eine Langhantel mit zwei Erwachsenen heben. Die Gewinner des Mr. Olympia-Wettbewerbs wurden mit seinem Bronzeprofil ausgezeichnet.

In der zweiten Hälfte des letzten Jahrhunderts erreichte das Bodybuilding den Höhepunkt seines Ruhmes. Comic-Figuren aus den Fünfzigern und Sechzigern entwickelten eine ausgeprägte Muskeldefinition. Hollywood-Regisseure begannen, Bodybuilder für Filmrollen zu engagieren.

Steve Reeves wurde der erste bedeutende Film-Bodybuilder-Darsteller jener Jahre. Die Rolle des Herkules brachte ihm Ruhm ein. In den siebziger Jahren gewann Arnold Schwarzenegger, der mehrmals Mr. Olympia wurde, an Popularität und Anerkennung beim Publikum. Seine Masse und sein Muskelvolumen übertrafen die Bodybuilder vor ihm bei weitem. Er leistete einen unschätzbaren Beitrag zur Popularisierung des Bodybuildings.

Arnold Schwarzenegger


Die moderne Bodybuilding-Industrie ist so aufgebaut, dass Athleten, die Qualifikationswettbewerbe gewinnen, als Profis gelten. Solche Bodybuilder erhalten eine spezielle Karte, die von der International Federation of Bodybuilding ausgestellt wird. Diese Urkunde berechtigt sie zur Teilnahme an den Wettbewerben “Night of Champions” oder “Arnold Classic”.

Der wichtigste Wettbewerb für Bodybuilder ist der Mr. Olympia, der seit September 1965 ausgetragen wird. Sie wird von der International Federation of Bodybuilding beaufsichtigt. Zum ersten Mal wurde sie in New York abgehalten, aber seit 1998 findet sie ständig in Las Vegas statt. Ein Analogon des Wettbewerbs gibt es auch für Frauen, die professionell im Bodybuilding tätig sind. Sie wird parallel ausgetragen, und ihre Gewinnerin wird “Miss Olympia”.

In der Geschichte dieser Meisterschaft sind 13 Personen Sieger geworden. Rekordhalter ist Ronnie Coleman aus den USA, der den Hauptpreis achtmal gewann, gefolgt vom Amerikaner Lee Haney und Arnold Schwarzenegger, der für Österreich antrat und jeweils siebenmal gewann.

Arten von Bodybuilding

Bodybuilding wird in viele Arten unterteilt, aber einige Trends sind die häufigsten.

Natürlich

Es ist ein Prozess des Aufpumpens von Muskeln und des Aufbaus eines schönen Reliefkörpers ohne die Einnahme von Steroiden, die helfen, anabole Prozesse zu beschleunigen. Diese Art des Bodybuildings war besonders in den neunziger Jahren sehr beliebt.

Befürworter des natürlichen Bodybuildings fordern die Athleten auf, komplett auf Steroide, Doping und andere Medikamente zu verzichten, die das Wachstum der Muskelmasse stimulieren. Das Training zielt in erster Linie darauf ab, die Gesundheit und die körperliche Fitness zu verbessern, nicht darauf, einen Berg von Muskeln aufzupumpen. Die Priorität ist ein harmonisch entwickelter und wohlproportionierter Körper, ein gesundes Herz, die Entwicklung eines starken Immunsystems.

Es gibt zahllose internationale Organisationen, die sich ausschließlich auf natürliches Bodybuilding konzentrieren, bei dem keine Medikamente eingenommen werden dürfen, die das Wachstum der Muskeln und die damit verbundenen Prozesse beeinflussen.

Klassisch

Eine relativ neue und offizielle Richtung im Bodybuilding, die vom internationalen Verband akzeptiert wird. Im Gegensatz zu anderen Arten des Bodybuildings konzentriert es sich ganz auf die Entwicklung eines ästhetischen und harmonischen Körperbaus und nicht auf den Muskelaufbau.

Athleten, die die konventionelle Art des Bodybuildings betreiben, wie z.B. Gewichtheber, müssen eine bestimmte Masse haben. Im klassischen Bodybuilding gibt es solche Einschränkungen nicht. Die Einteilung der Bodybuilder in dieser Disziplin orientiert sich eher an der Körpergröße als am Gewicht.

Eine Besonderheit der Anhänger dieses Trends ist das völlige Fehlen einer ausgeprägten Hypertrophie der Muskeln. Die Hauptideologie der Bewegung läuft darauf hinaus, dass ein Mensch nicht wie ein Berg von Muskeln aussehen darf, sondern einen attraktiven, ästhetisch ansprechenden und entwickelten Körper mit idealen Proportionen und gut definiertem Relief haben muss.

Frauen

Er existierte schon recht lange, aber offizielle Wettkämpfe, bei denen Frauen nach Bodybuilding-Standards bewertet wurden, gab es erst seit 1978. Das Hauptziel dieser Art des Bodybuildings ist es, voluminöse Muskeln und den grazilen Körper einer Frau harmonisch zu kombinieren. Die Aufmerksamkeit auf die Muskeln ist in dieser Disziplin nicht so intensiv wie bei den Männern. Die Popularität des weiblichen Bodybuildings hat etwas nachgelassen. Dies ist auf das Aufkommen von Breitensportarten wie Fitness zurückzuführen.

Strand

Die Power-Richtung des Bodybuildings, deren Anhänger keine übermäßige Muskelmasse entwickeln. Bei dieser Art von Bodybuilding haben die Athleten einen schlanken, harmonisch entwickelten Körperbau ohne überschüssige Muskeln. Bei Beach-Bodybuilding-Wettbewerben ist das Tragen von Badehosen verboten. Die Teilnehmer erscheinen nur in kurzen Hosen, verwenden kein Öl, Make-up und andere Attribute, die klassische Bodybuilder verwendet werden.

Nutzen und Schaden von Bodybuilding

Diese Sportart hat einen positiven Einfluss auf den Menschen, der sich in einer Steigerung der muskulären Ausdauer und Kraft äußert, wodurch ein harmonisch entwickelter Körperbau erreicht wird. Körperliche Aktivität und Training können das Herz-Kreislauf- und das Atmungssystem verbessern und die Immunität erhöhen. Ein unschätzbarer Vorteil ist die Tatsache, dass ein Mann mit einer ausgeprägten Muskulatur in den Augen anderer attraktiv wirkt.

Bodybuilding ist zweifelsohne sinnvoll, aber nur in Maßen. Es gibt eine Kategorie von Sportlern, die schnelle Ergebnisse erzielen wollen und dabei ihren Körper überlasten. Dies wird zu einer Ursache für Übertraining. Mediziner sind der Meinung, dass körperlich intensives Training die Gesundheit in einem vernünftigen Ansatz fördert, während anstrengendes Training im Gegenteil schädlich ist. Eine zu hohe Belastung kann Blutgefäße, Herzmuskel und Muskeln schädigen.

Bodybuilding Woher kommt der Sport Was ist das?


Die Risiken, dem eigenen Körper zu schaden, sind auch dann groß, wenn der Bodybuilder süchtig nach verschiedenen Arten von Steroiden ist. Diese Medikamente aktivieren und intensivieren die anabolen Prozesse im Körper. Da sie hormonelle Medikamente sind, können sie eine Reihe der folgenden schwerwiegenden Komplikationen hervorrufen:

Gynäkomastie, d. h. Hypertrophie der Brust, sowie Atrophie der Hoden bei Männern;
Maskulinisierung, d.h. die “Umwandlung” des weiblichen Körpers in den männlichen;
Nieren- und Leberversagen;
Herzinfarkt, koronare Herzkrankheit;
erektile Dysfunktion;
Unfruchtbarkeit.
Diese Wirkungen entstehen erst bei längerem Gebrauch und erhöhter Dosierung der Hormone. Professionellen Bodybuildern ist es offiziell verboten, Anabolika einzunehmen. Das gilt nicht für Amateure, unter denen es auch solche gibt, die ohne viel Aufwand schnell an Gewicht zulegen wollen. Daher ist die Verwendung von Doping ein großes Problem im Bodybuilding.

Was sind anabole Steroide


Beschreibungen, was Anabolika sind, gibt es zuhauf. Sie sind alle aus medizinischen Quellen entnommen und verwenden Fachbegriffe.

Wir werden versuchen, das Thema in einer menschlichen Sprache darzustellen.

Anabole Steroide sind biologisch aktive Substanzen, die von unserem Körper produziert werden.

Die meisten Menschen haben von Anabolika als einer Klasse von Medikamenten gehört. Künstliche Steroide werden in der Medizin häufig zur Behandlung verschiedener hormoneller Erkrankungen eingesetzt. Und auch im Sport, in Form von Doping, zur Verbesserung der sportlichen Leistung.

Ihre Hauptfunktion besteht darin, Stoffwechselprozesse im Körper anzuregen:

  • Synthese von Muskel- und Knochengewebe
  • Wundheilungsbeschleunigung
  • Stoffwechsel von Fetten und vieles mehr
  • Das wichtigste anabole Steroid ist Testosteron (bei Männern wird es in den Hoden synthetisiert).

Es gibt auch einen solchen Begriff wie anabole Hormone.

Es umfasst alle vom menschlichen Körper produzierten Hormone, die das Wachstum und die Erholung verbessern:

  • Testosteron
  • Wachstumshormon (Somatotropin).
  • Insulin
  • Insulinähnlicher Wachstumsfaktor (IGF).
  • Sie alle haben eine breite Palette von Wirkungen auf den Körper.

Von Interesse sind androgene und anabole Effekte, die im Folgenden beschrieben werden.

Viagra kaufen

Für viele ist die Frage, wo man Viagra in ihrer Stadt kaufen kann, und im Allgemeinen der Kaufprozess selbst ziemlich kompliziert. Männer schämen sich ihrer Fähigkeiten oder besser gesagt ihrer Unmöglichkeiten, deshalb leiden sie unter dem Problem, Gelder zu kaufen. Männer haben viele Fragen beim Kauf von Viagra. Sie können Viagra auf der https://viagra.best/ -Website kaufen